Reorganisation eines kommunalen IT-Dienstleisters nach Zusammenschluss insbesondere im Bereich IT-Controlling

Branche

Öffentliche Verwaltung

 

Kunde

civitec - Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung

Ausgangssituation

  • Harmonisierung von Geschäftsprozessen und Unternehmensbereichen im Rahmen der Integration nach einer Fusion
  • Transformation der Prozesse und Rollen unter Einhaltung organisatorischer und gesetzlicher Rahmenbedingungen

Inhalt

  • Rasche Harmonisierung des Rechnungs- und Berichtswesens zur, um die Verpflichtung zur Aufstellung eines Jahresabschlusses zu gewährleisten (einheitliche, leistungsorientierte Kontierung im SAP-System)
  • Maßnahmen zur Hebung von Synergiepotenzialen wie zum Beispiel die Bündelung von Einkaufsaktivitäten
  • Implementierung eines Risikomanagements mit dem Ziel, Risikoinventare zu identifizieren und deren Bewertung aufzuzeigen
  • Unterstützungsleistungen bei operativen Kundenprojekten im Tagesgeschäft, z.B. Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie, Pre-Sales- und Kalkulationsaktivitäten für Neukunden
  • Konzept und Schulungsvorbereitungen „Eingangsrechnung-Workflow“
  • Unterstützungsleistungen beim Asset Transfer, z.B. vertragliche Ausgestaltung der Trennung der Systeme (verbleibende Teil der Organisation versus übergehende Teil der Organisation)

Ergebnisse

  • Organisatorische Integration der beiden Organisationen, insb. die Reorganisation des Beschaffungs- und Risikomanagements sowie die Vereinheitlichung des Rechnungswesens